WerbungWerbungWerbung
 
Der bekannte, zum katholischen Glauben bekehrte, Professor für physikalische Chemie Dr. Max Thürkauf zeigt zunächst den gewaltigen Schaden auf, den der dialektische und kapitalistische Materialismus der menschlichen Gesellschaft zugefügt hat. Er analysiert die Lage der vom materialistischen Gedankengut beherrschten modernen Naturwissenschaften, in denen alles Machbare unter dem Etikett einer angeblich „wertfreien“ Wissenschaft ohne Rücksicht auf die Konsequenzen auch gemacht wird.

In allgemeinverständlicher Sprache zeigt Professor Thürkauf auf, warum die Formeln zur Beschreibung physikalischer Prozesse nicht auf lebendige Wesen angewandt oder übertragen werden können. Genau dies aber versuchen die Anhänger des Evolutionismus und Darwinismus, welche danach trachten, die Entwicklung des Lebens und des Menschen als eine schrittweise Abfolge evolutionärer Veränderungen darzustellen.

Wieso aber glauben so viele Menschen an die Selbstorganistation der Materie statt an Gott, obwohl dies angesichts der Beweislage weitaus schwieriger ist? Die Antwort: Weil die Menschen, und allen voran die modernen Naturwissenschaftler, lieber an die Evolution als an Gott glauben wollen. Warum aber wollen sie nicht an Gott glauben?



 
 
hochgeladen von:
Santiago74
am: 01.01.2010
um: 11:54:13
14870 mal angezeigt
Max Thürkauf- Evolution, Naturwissenschaft und Glaube
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!