WerbungWerbungWerbung
 
Akiane Kramarik - ein faszinierendes Mädchen, das ihren Glauben direkt von Gott gelernt hat - und seit ihrer jüngsten Kindheit von Ihm inspirierte Bilder malt.

www.akiane.com

"Eine autodidaktische Künstlerin, die sagt, dass ihre Inspiration von oben kommt – Gemälde, die spirituell sind – emotional – und geschaffen von einem 12jährigen Wunderkind – „Dieses Gemälde heißt: ‚Vater, vergib ihnen’ – ich habe dieses Bild im Alter von 9 Jahren fertiggestellt – Ihr Name ist Akiane - Sie nahm den Pinsel, als sie gerade 6 Jahre alt war, aber ihre Visionen, die sie ‚Inspirationen von Gott’ nennt, begannen, als sie erst 4 Jahre alt war. ‚Als sie das erste Mal zu mir kam, wusste ich, dass es für sie wirklich war, was sie erzählte, die Visionen von Gott, die Dinge, die sie gesehen hatte, die Orte, die sie besucht hatte…“ Sie begann, ihrer Mutter in zahlreichen Details ihre Besuche im Himmel zu beschreiben: ‚… die Farben dort sind so lebendig, es sind hunderte und Millionen von Farben, die wir noch nicht kennen, und Blumen, kristallklar…’ – Es ist bemerkenswert, dass ihre Mutter Atheistin war – das Konzept von Gott wurde zu Hause nie besprochen. ‚Ich erklärte ihr, dass sie mir glauben muss, dass dies ein anderer Weg ist, … ein Weg, der so geheimnisvoll ist, und den Gott mich gehen lassen will’. Für die 4jährige Akiane wurde Gott schnell ein Teil ihres täglichen Lebens und dabei auch ein Teil ihres Familienlebens. ‚Ich glaube, dass Gott weiß, wo und in welche Familien er unsere Kinder gibt.’ Akiane beschreibt Gott genauso lebendig wie sie Ihn malt. ‚Gott sieht für mich aus wie ein Lichtball – Er ist rein, Er ist wirklich männlich, Er ist wirklich stark, Er ist groß – und Seine Augen sind einfach wunderschön.’ Ihr Talent endet nicht bei ihrer Kunst. Erst vor einigen Monaten entschloss sie sich, das Klavierspielen zu erlernen, und jetzt komponiert sie bereits ihre eigene Musik. Aber es ist ihre Malerei, die wirklich die unglaubliche Spiritualität dieses jungen Mädchens einfängt. ‚Die Visionen sind für mich wie – als ob Er sich selbst mir erklärt, und was Er mit Seiner Welt macht.’ Sie ist eine autodidaktische Malerin, und je älter sie wird, desto ausdrucksstarker werden ihre Bilder. Farbenreicher, komplexer, - ein Mädchen, nur mit einem Pinsel und einigen Farben ausgestattet, ist dazu bestimmt, das Wesen ihres Glaubens einzufangen – und hoffentlich dabei andere zu inspirieren, in der gleichen Weise zu empfinden. ‚Das wichtigste in dieser Welt ist der Glaube. Ohne Glauben kannst Du nicht mit Gott kommunizieren… es ist einfach so wunderschön dort.’
 
 
hochgeladen von:
Talita
am: 08.04.2010
um: 10:50:34
8106 mal angezeigt
Akiane: 'God looks to me like a ball of light'
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!