WerbungWerbung 
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Funken, die Papst Johannes Paul II. entzündet hat


Ihr seid das Licht, das die Welt erhellt. Eine Stadt, die hoch auf dem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben.

Man zündet ja auch keine Öllampe an und stellt sie unter einen Eimer. Im Gegenteil: Man stellt sie so auf, dass sie allen im Haus Licht gibt.

Genauso soll euer Licht vor allen Menschen leuchten. Sie werden eure guten Taten sehen und euren Vater im Himmel dafür loben.

Matthäus 5, 14-16




Schwester Faustyna , die im Jahr 2000 von Papst Johannes Paul II. heilig gesprochen wurde, gab Jesus kurz vor ihrem Tod, 1938, die Botschaft: "Aus deinem Volk werde ich den Funken erwecken, der meine Wiederkunft vorbereiten wird."

Diese Botschaft von 1938 an Schwester Faustyna ist verbrieft, da die polnische Ordensfrau ein Tagebuch geschrieben hat, in dem ihre Aufzeichnungen von 1938 nachweisbar sind.

Wer der Funke ist, der die Wiederkunft Jesu vorbereitet, dürfte klar sein. Der verstorbene Papst Johannes Paul II., der der Kirche das von Christus gewünschte Fest der Barmherzigkeit Gottes geschenkt hat.

 
weiterführender Link: www.youtube.com/watch?v=eymT__bBZs4
 
hochgeladen von:
marie-liese
am: 09.10.2010
um: 10:33:51
1702 mal angezeigt
Ein Feuerwerk aus Polen
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!