WerbungWerbungWerbung
 
Die Heiligen Drei Könige

Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und beteten ihn an. Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar. (Mt 2,11)

(Zu Ehren der Heiligen Drei Könige hat das Kölner Domkapitel um 1210 diesen goldenen Schrein anfertigen lassen. In ihm ruhen bis heute die Gebeine, die 1164 durch Erzbischof Rainwald von Dassel von Mailand nach Köln gebracht wurden)
Seit vielen Jahrhunderten kommen Gläubige aus ganz Europa um die Reliquien im Schrein zu verehren.


Herr und Gott!
Du hast uns geschaffen, zu einer Lebensreise hin zu Dir.
Über Berg und Tal, durch Freude, Sorge und Not
geht jeder von uns seinen Weg.
Die Heiligen Drei Könige sind Vorbild dieser Wanderschaft.
Ihr Glaube, ihr Wissen und ihre Zielstrebigkeit
führten sie durch alle Fährnisse des Weges hin zu Dir.
Sie sahen Dich, knieten nieder,
brachten ihre Geschenke und beteten Dich an.
Sie waren erfüllt von Freude, Dich zu finden.

Herr und Gott!
Wir danken Dir für die Freiheit,
Dich als unser Lebensziel suchen und finden zu können.
Gib uns Glauben, Kraft und Vertrauen,
diesen Weg der Könige nachzugehen.
Schenke uns Mut, wenn wir in Gefahr sind,
falsche, leichtere Wege zu gehen.
Lass uns die Freude erfahren,
am Ziel unserer Reise bei Dir sein zu dürfen,
damit Deine Liebe uns ewig umfängt.
So bitten wir, durch Jesus Christus unseren Herrn,
dem Zielpunkt aller Pilgerschaft.
Amen.
 
 
hochgeladen von:
Tina 13
am: 30.10.2010
um: 13:56:43
4942 mal angezeigt
Die Heiligen Drei Könige
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung