WerbungWerbungWerbung
 
Mit Nachdruck möchte die NOVA MILITIA IESU CHRISTI der von den beiden Bischofskonferenzen Deutschland und Tschechien eingeleiteten „Weg der Versöhnung“ zwischen beiden Ländern unterstützen. Besonders an dem gemeinsamen Weg einer versöhnten Nachbarschaft will die römisch katholische Ritterschaft mitarbeiten. Schon seit dem Jahre 1990 setzt die NOVA MILITIA ein praktisches Zeichen dieser Versöhnung, als sich beide Provinzen Deutschland und Tschechien zu einer internationalen Vereinigung zusammenschlossen. Der Sitz dieser Gemeinschaft befindet sich seit dieser Zeit in Stranecka, in der Nähe der Bischofsstadt Brünn. Seit dieser Zeit finden auch immer wieder Treffen in diesem ordenseigenen Schloss statt.
Ein besonderes Anliegen der Ritterschaft ist es, seit dem Papstbesuch vor zwei Jahren, dort die Neuevangelisierung in dem ehemaligen kommunistischen Land zu unterstützen.
Das Foto zeigt Tschechische, Deutsche und Schweizer Ritter vor dem Eingang des Schlosses
Stranecka.
 
weiterführender Link: www.nova-militia-jesu-christi.org/
Kontakt-Email: rhheek@t-online.de
 
hochgeladen von:
Herbert Heek
am: 27.11.2010
um: 16:47:13
4477 mal angezeigt
NOVA MILITIA unterstützt Versöhnung mit Tschechien
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung