WerbungWerbungWerbung
 
So wie die Polen Ihre Censtochowa haben, die Österreicher ihr Mariazell, die Franzosen ihr Lourdes, die Porugiesen Fatima, die Italiener Loretto, so haben die Slowaken ihren Sastin/Schoßberg. Die Klosterkirche aus dem 18. Jahrhundert gehört zu den größten Barockkirchen des Landes. Die hier verehrte "Mutter der Sieben Schmerzen" soll bereits viele Gebete erhört haben. Zu sozialistischen Zeiten war das Kloster zeitweise als Militärdepot zweckentfremdet worden. -- So erreichen Sie Maria Schoßberg: Autobahn D2 Preßburg-Brünn, Ausfahrt Kúty nehmen, dann Richtung Ssatin-Stráze. Heilige Messen: sonntags um 7, 8.45 und 10.30 Uhr. Werktags im Winter um 7 und 18 Uhr, im Sommer 7 und 19 Uhr
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/aktuelle-meldungen/2009/08-21-maria-koenigin-22-august
Kontakt-Email: presse@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 14.12.2010
um: 15:43:51
4338 mal angezeigt
Maria Schoßberg
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!