WerbungWerbung 
 
Mexikaner backten Weltrekord-Dreikönigskuchen

Bäcker in der mexikanischen Hauptstadt haben am Sonntag einen über zehn Tonnen schweren und 720 Meter langen Dreikönigskuchen gebacken. Es ist nach Angaben der Regierung der mexikanischen Hauptstadt der größte "Rosca de Reyes" (Dreikönigskuchen) aller Zeiten.

Anlässlich der Feiern zur Erinnerung an die Unabhängigkeit Mexikos vor 200 Jahren soll er eine Eintragung ins Guinnessbuch der Rekorde erhalten.

Der gigantische 200-Jahres-Kuchen "Rosca Bicentenario" wurde am Sonntag auf dem Hauptplatz von Mexiko-Stadt entlang der Fassaden der Kathedrale und des Nationalpalastes aufgebaut. Zu dem Werk steuerten zahlreiche Konditoreien Stücke von 45 Zentimetern bis 65 Metern Länge und über einen Meter Breite bei. Der Kuchen, produziert mit 7568 Kilogramm Mehl, 56.880 Eiern und 3.700 Kilogramm Butter sowie anderen Zutaten, soll 254.000 Portionen ergeben.

Der "Rosca de Reyes" ist normalerweise ein Trockenkuchen in Kranzform, oben mit glasierten Früchten. Es gibt verschiedene Sorten, als Trockenkuchen oder mit Sahne oder Trüffelschokolade gefüllt. Er wird zum Fest der Heiligen Drei Könige gebacken. In seinem Innern wird eine kleine Figur des Jesuskindes versteckt. Nach mexikanischer Sitte muss derjenige, der das Kuchenstück mit der Figur abschneidet, am 2. Februar Maria Lichtmess eine Fiesta veranstalten.


 
 
hochgeladen von:
MIR
am: 07.01.2011
um: 05:26:09
7453 mal angezeigt
"La Rosca" - Dreikönigs-Kuchen in Mexico und Spanien
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!