WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
der 11.März 2011 ist eine Zäsur in der Geschichte.
ein Einschnitt, nach dem nichts mehr ist wie vorher.
so wie vor 10 Jahren die einstürzenden Türme.
und erst in der Katastrophe, mitten im Inferno, kommt die Menschlichkeit wieder zu Tage, die verschüttet war(und ist) vom kalten Luxus des "Fortschritts".
dieses Inferno spaltet - Atome, Menschen, Katholiken..es geht tief, um Grundsätzliches.
jedes Gebet für die armen Menschen -hier speziell Japan, aber es wird immer Grund geben für Menschen zu beten- ist ein Zeichen der Hoffnung, der Liebe, des Glaubens.

that was the river - this is the sea

edit 12.4.11 Kommentare in
http://www.kath.net/detail.php?id=30955

edit Karsamstag 2011 raus aus den Medien, aber weiterhin ist zu hoffen und bangen...
http://www3.nhk.or.jp/daily/english/23_12.html

edit 12.5.2011 immer neue Lecks
http://www3.nhk.or.jp/daily/english/12_16.html

edit 17.5.2011 nachdem nun bestätigt ist, daß der "meltdown", die vollständige Kernschmelze in Reaktor 1 innerhalb der ersten 16 Stunden nach dem Tsunami stattgefunden hat, kann sich auch die "sichere" deutsche Atomindustrie nicht hinausreden, daß so etwas wie in Japan nie vorkommen könnte. das ist ein hilfloser Versuch, die davonschwimmenden Fellchen zu retten.
derweil wird die Tee-Ernte in der Präfektur Kanagawa, 250 km von Fukushima entfernt, vernichtet..
http://www3.nhk.or.jp/daily/english/17_09.html

edit 31.5.2011 mit der beginnenden Regenzeit steigt das hochradioaktiv verseuchte Wasser in den Untergeschossen der Atom-Ruinen und droht weiterhin, das Meer zu verseuchen.
http://www3.nhk.or.jp/daily/english/31_13.html

edit 26.3.2012
http://www3.nhk.or.jp/daily/english/20120326_34.html
-im Reaktor 2 (dem MOX-Reaktor) wurde durch ein Endoskop festgestellt, daß das Wasser nicht 3m (wie angenommen) hoch steht, sondern nur 60cm über dem geschmolzenen Kern. es werden stündlich 9t (9000 Liter) in den Reaktor gepumpt, das läuft alles ins Gebäude, läuft über, läuft ims Meer.
nichts ist abgeschlossen, nichts unter Kontrolle.

edit 4.Sept.2013
TEPCO bekommt es nicht gebacken, die Tanks mit kont. Kühlwasser werden langsam leck. nichts ist vorbei...
http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article119698944/Neuer-Strahlenrekordwert-in-Fukushima-gemessen.html

edit 3. Mai 2017
beim Musikhören nachgeschaut, wie es in Fukushima ausschaut: nicht gut, hohe Strahlenwerte, "hot-spots" mit der hundertfachen (!) tödlichen Strahlendosis. Wassertanks mit kontaminiertem Wasser sammeln sich schneller an, als gereinigt werden können.
also: nicht ist in Ordnung, nur: es berichtet niemand mehr drüber
www.swr.de/swr2/wissen/neue-hoechstwerte-im-unglueksreaktor-fukushima/-/id=661224/did=18993856/nid=661224/1438afu/



edit 5. Mai 2018, morgens,
Text, "weiterführender link" und Vorschaubild
für meinen (unseren) lieben Freund Wolfi, ohne den seit 1997 unser Leben anders ausgeschaut hätte.

Now I can see you wavering
As you try to decide
You’ve got a war in your head
And it’s tearing you up inside
You’re trying to make sense
Of something that you just don’t see
Trying to make sense now
And you know you once held the key
But that was the river
And this is the sea!
Yeah yeah yeah yeah yeah yeah yeah!

 
weiterführender Link: www.kathtube.com/player.php?id=45287
 
hochgeladen von:
kreuz
am: 18.03.2011
um: 07:41:02
3275 mal angezeigt
Dauer: 6:27
Hoffnung - Umkehr (these things you keep-you better throw them away..)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!