WerbungWerbungWerbung
 
Padre Pio


Zitate von Pater Pio:


„Eher könnte die Welt ohne Sonne bestehen, als ohne das heilige Messopfer.“

„Wenn die Menschen den Wert der heiligen Messe erkennen würden, müssten die Carabinieri täglich an den Kirchtüren stehen, um die Menschenmassen in Schranken zu halten.“

„Der Weise sucht nach der Wahrheit, der Törichte glaubt, sie gefunden zu haben!“

„Werfe Dich in die Arme der himmlischen Mutter. Sie wird sich um Deine Seele kümmern.“

„Die schmerzhafte Mutter sollst du niemals vergessen. Ihre Schmerzen sollen immer in dein Herz eingegraben sein und es in Liebe zu ihr und zu ihrem Sohn entflammen!“

„Die Zeit, die man zur Ehre Gottes und zum Wohl des Nächsten opfert, ist niemals vergeudet.“

"Schaut, alle kommen und wollen von ihrem Kreuz befreit werden; so wenige kommen und bitten um Kraft, es zu tragen!"


„Ein gutes Herz ist immer stark: Es weiss zu leiden, sich Gott und dem Nächsten hinzugeben, und wäre es auch unter Tränen.“


"Das Gebet ist ein mächtiges Werkzeug,
ein Schlüssel, der das Herz Gottes öffnet."

„Die Lüge ist das Kind des Teufels.
Die Demut ist Wahrheit, und Wahrheit ist Demut.“


„Die Zeit, die man zur Ehre Gottes und zum Wohl des Nächsten opfert,
ist niemals vergeudet.“

„Welche Bussübung ist Gott wohlgefälig? Die Reue über unsere Sünden!
Wir sollen auch unser Kreuz mit Liebe und Ergebenheit tragen.“

„Das Kreuz wird euch nicht zermalmen. Wenn es auch lastet,
so gibt es Kraft und hält aufrecht.“

„Der Herr verlässt uns nie, wenn wir ihn nur nicht verlassen, aber es kann sein, dass er uns zuweilen seine spürbare Nähe verbirgt. Das ist eine vorübergehende Prüfung, die aufhört, sobald der Herr es will. Gott ist getreu und lässt sich niemals an Grossmut übertreffen.“

„Hat der heilige Petrus schlecht gehandelt, als er Jesus folgte und sich der Gefahr aussetzte, ihn zu verleugnen? Nein, schlecht war, dass er allzu sehr auf seine eigenen Kräfte vertraute und nicht so, wie der göttliche Meister es ihm geraten hatte, gebetet hat.“

„Die Versuchungen in unserem Leben kommen vom Teufel; das Leiden hingegen kommt von Gott und führt zum Paradies. Verachtet die Versuchungen, aber nehmt die Prüfungen an.“

„Welche Bussübung ist Gott wohlgefälig? Die Reue über unsere Sünden!
Wir sollen auch unser Kreuz mit Liebe und Ergebenheit tragen.“

„Die Jungfrau Maria sei eure Zuflucht und euer Trost
in den traurigen Stunden des Lebens“.

„Die Liebe ist gekreuzigt und man findet sie nur am Kreuz“. (Padre Pio)

„Der Teufel ist wie ein wütender Hund an einer Kette;
jenseits der Kette kann man nicht gebissen werden.
Halten Sie sich fern von ihm. Wenn Sie ihm näherkommen,
wird er Sie fassen. Denken Sie daran, dass es für den Teufel
eine einzige Tür gibt, in Ihr Inneres zu gelangen: Ihren Willen.
Heimliche Türen gibt es nicht“. (Padre Pio)

„Umarme immer das Kreuz Jesu,
denn es ist die Tröstung der Auserwählten.“



Uns, die wir zum königlichen Priestertum berufen sind, gebührt die Aufgabe, die Ehre dieses sanftmütigen Lammes zu verteidigen.

Wenn ich am Altar stehe fühle ich meinen ganzen Körper in Flammen, wie ich es nicht beschreiben kann.

Was würde aus den Menschen werden, wenn sie nicht Jesus in ihrer Mitte hätten.

Jede heilige Messe, der wir andächtig beiwohnen, hat wunderbare Auswirkungen auf unser Seele.

Wie könnte ich auch nur einen Tag leben, ohne Jesus zu empfangen?

Was am Altar geschieht, wüsste ich nicht zu sagen. Die Seele spürt es, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Wenn es dir gut geht, hörst du die hl. Messe. Wenn es dir schlecht geht feierst du sie.

Fliege zum Tabernakel mit dem Geist, wenn du körperlich nicht anwesend sein kannst.

Bei der Heiligen Messe denke nach, wer sich da für dich aufopfert.




 
 
hochgeladen von:
max 13
am: 21.03.2011
um: 19:51:42
9171 mal angezeigt
Padre Pio
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung