WerbungWerbungWerbung
 
Die Istanbuler Zeitung ?Hürriyet? veröffentlichte kürzlich unter der Überschrift ?Reich an Gotteshäusern? einen Artikel von Soner Gürel und Okan Konualp. Danach gab es in der Türkei zum Jahresbeginn 2007 insgesamt 77.777 Moscheen und 377 Gotteshäuser für Nichtmoslems. Volker Niggewöhner befragte dazu den Kirchenhistoriker an der Universität Gießen und Berater des weltweiten katholischen Hilfswerks KIRCHE IN NOT für Türkei-Fragen, Professor Rudolf Grulich. Weitere Themen des Interviews: Die Diskriminierung der Aleviten, die ?Ausbürgerung? der Christen und den türkischen Weg zu einer sunnitischen Staatsreligion.
 
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 26.02.2008
um: 11:35:56
5433 mal angezeigt
Türkei - Ende des Laizismus?
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!