WerbungWerbungWerbung
 
Wir wissen nicht, wie Maria als Kind gelebt hat. Es wird erzählt, dass ihre Eltern Joachim und Anna hießen. Sie waren einfache Leute. Sie lebten in Israel.

Marias große Geschichte beginnt, als sie ein junges Mädchen war und ihr ein Engel erschien. Der Engel teilte ihr mit, dass sie einen Sohn bekommen werde, den sie Jesus nennen sollte und er werde der Heiland der Welt sein. Kurze Zeit später besuchte Maria ihre Cousine Elisabeth. Dazu musste sie einen langen mühsamen Weg über die Berge gehen. Elisabeth war auch schwanger. Ihr Kind sollte Johannes heißen. Maria blieb drei Monate bei Elisabeth.

Einige Monate später musste Maria mit ihrem Mann Josef nach Betlehem reisen dort mußte sie ihr Kind in einem Stall zur Welt bringen.

Ein wenig später musste sie sogar mit Josef und ihrem Baby in ein fremdes Land fliehen, weil der König es töten wollte. Das war bestimmt nicht leicht für sie, bis sie zurückkehren konnten nach Nazareth.

Dann erfahren wir in der Bibel nichts mehr über Jesus und seine Familie in Nazareth, bis Jesus 12 Jahre alt war. Als die Familie nach Jerusalem zum
Osterfest pilgerte, war Jesus am liebsten mitten unter den gelehrten Männern im Tempel. Von seine Eltern unbemerkt blieb er sogar drei Tage dort, denn als sich seine Eltern mit vielen anderen Leuten auf den Heimweg machten bemerkten sie erst, dass sie ihn vermissten. Nach langem Suchen fanden sie Jesus im Tempel. Sie machten ihm Vorwürfe, weil er nicht mit gekommen war, daraufhin sagte er ihnen, dass er ihre Sorge nicht verstehe, ob sie denn nicht wüßten, dass er im Hause seines Vater sein müßte. Die Eltern
verstanden überhaupt nicht, was er meinte. Bestimmt kam er ihnen ein bisschen fremd vor. Danach hören wir nichts mehr über Josef. Man nimmt an, dass er früh gestorben ist. Nun musste Maria alle Probleme alleine lösen, das war bestimmt nicht einfach.

Von Jesus erzählt die Bibel erst wieder, als er ungefähr 30 Jahre alt war. Er hatte seinen Heimatort bereits verlassen und zog als Wanderprediger durch das Land. Du kannst dir vorstellen, dass seine Mutter sich Sorgen gemacht
hat. Er lebte von dem, was die Menschen ihm gaben. Er hatte keine Zeit mehr für einen üblichen Beruf. Er wollte den Menschen von Gott erzählen und wie dieser sich das Leben der Menschen vorstellt. Maria hörte seltsame
Geschichten über ihren Sohn: Er sei z.B. mit Betrügern zusammen und esse mit ihnen (Zachäus). Ich stelle mir vor, dass es Maria nicht leicht gefallen ist, das alles zu verstehen. Aber Maria hat Jesus nicht aufgegeben. Aus der Ferne begleitete sie ihn mit ihren guten Wünschen und Gebeten.

Als Jesus dann angeklagt, verurteilt und hingerichtet wurde, war sie ganz nahe bei ihm. Maria begnete ihrem Sohn als er das Kreuz zur Hinrichtungsstätte in Golgotha trug. Sie verließ ihn nie und stand unter dem Kreuz als man ihren geliebten Sohn Jesus, wie einen Verbrecher, grausam an das Kreuz nagelte. Seine Freunde waren feige davongelaufen. Nur Johannes stand bei Maria und noch einige Frauen. Jesus Liebe zu den Menschen war so groß, daß er noch am Kreuz seinen Vater um Vergebung für die Sünder bat. Außerdem gab er uns Maria als Mutter in dem er sprach: "Johannes, siehe deine Mutter." und zu Johannes sprach: "Frau, siehe deinen Sohn." So blieb Maria bei Johannes nach dem Tod von Jesus. Als er vom Kreuz abgenommen wurde, hielt Maria ihren toten Sohn auf ihrem Schoß, bevor er begraben wurde. Nach seinem Tod blieb sie bei seinen Freunden. So erfuhr sie auch von seinen
Jüngern, dass Gott Jesus nicht im Tod gelassen, sondern ihm ein ganz neues Leben geschenkt hatte. Maria war auch im Abendmahlsaal dabei als sich die Jünger versammelt hatten und der Heilige Geist an Pfingsten auf sie herabgekommen ist. Wie glücklich wird sie gewesen sein. Das Fest der Aufnahme Jesu in den Himmel, feiern wir an Christi Himmelfahrt. Wann und wo Maria gestorben ist wissen wir nicht. Wir glauben, daß Jesus Maria in den Himmel aufgenommen hat und sie im Himmel gekrönt hat, so wie wir es im glorreichen Rosenkranz beten. Deshalb feiern wir am 15. August feiern wir das Fest Maria Himmelfahrt.


Bild: Muttergottes aus Medjguorje.
 
weiterführender Link: www.kathtube.com/player.php?id=20864
 
hochgeladen von:
Kinderbibelgarten
am: 26.05.2011
um: 07:37:14
3656 mal angezeigt
Maria Maienkönigin - Das Leben Marias
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!