WerbungWerbungWerbung
 
Einen viel beachteten Vortrag hielt Professor Dr. Hubert Gindert vom Forum der Deutschen Katholiken auf dem Frühjahreskonvent der Christusritter ( NOVA MILITIA IESU CHRISTI ) auf der Vogelsburg in Volkach. Gindert beschäftigte sich mit dem Thema „ Die Kirche und die Sorge für die Menschen“, das bekanntlich das Hauptthema des diesjährigen Kongresses in Karlsruhe sein wird. Der Vorsitzende des Forums ging besonders auf den inneren Zustand unserer Kirche ein und erwähnte, dass endlich ein Umdenkungsprozess bei vielen Christen stattfinden müsse. Nur durch die vom Heiligen Vater immer wieder geforderte Neuevangelisierung könne dieses erreicht werden.

Für ein klares Nein für die im Bundestag anstehende Gesetzesänderung „Präimplantationsdiagnostik“ ( PID ) wollen sich die Christusritter einsetzen und nach Möglichkeit auch verhindern. So will man sich an einer Unterschriftenaktion an alle noch unentschlossenen Bundestagsabgeordneten beteiligen.

Ein besonderes Ereignis war auf dem Konventreffen, an dem auch Schweizer teilnahmen, dass eine Neuaufnahme statt fand. In einem feierlichen Vesper – Gottesdienst wurde Mathias Voelmer aus Lichtenstein ( He imatbistum Erfurt ) als Familiare aufgenommen. Die Feier fand in der in den Weinbergen gelegenen Lourdes – Kapelle Volkach – Eschendorf statt.
 
weiterführender Link: www.nova-militia-jesu-christi.org/
Kontakt-Email: rhheek@t-online.de
 
hochgeladen von:
Herbert Heek
am: 28.05.2011
um: 11:39:46
5785 mal angezeigt
Christusritter wollen Präimplantationsdiagnostik verhindern
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!