WerbungWerbungWerbung
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


In der Pfarrkirche von Pielenhofen, im Landkreis Regensburg, befindet sich dieses Ecce Homo Gnadenbild, welches das heiligste Antlitz des Heilandes zeigt.
Das Bild stammt von einem unbekannten Meister aus München und wurde im 18. Jahrhundert schon in München als Gnadenbild verehrt.
Es kommt aus dem Privatbesitz einer Münchner Bürgerstochter, Anna Maria Josepha Lindmayr (1657-1726).
In der Nacht vom 21./22. Dezember 1690 sah sie den Heiland in diesem Bild siebenmal hintereinander heftig weinen. Nach mehreren Tagen wurde ihr von Gott geoffenbart, Christus habe aus Mitleid mit den Menschen, welche er liebe, geweint. Ferner erhielt sie die Gewissheit, dass durch dieses Ecce Homo-Bild einst noch viele Sünder bekehrt würden.
Im Jahre 1806 kam das Bild durch Karmelitinnen nach Pielenhofen, wo es jetzt in der Pfarrkirche als Gnadenbild verehrt wird.

Maria Anna Lindmayr wurde "der rettende Engel Münchens" genannt. Sie opferte sich für die Anliegen der Kirche und ihrer Vaterstadt und vor allem für die Befreiung der Armen Seelen aus dem Fegefeuer.
 
 
hochgeladen von:
loveshalom
am: 27.06.2011
um: 18:23:59
5415 mal angezeigt
ECCE HOMO - Gnadenbild
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!