Das liege vor allem daran, dass ..." /> Das liege vor allem daran, dass ..." />
WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
In seinen Betrachtungen über die Engel stellt Berger fest, dass der Glaube an die "Boten Gottes" heutzutage weiter verbreitet sei als der Glaube an Gott selbst. Das liege vor allem daran, dass Engel von vielen Menschen als "liebe Wesen" empfunden werden, die jedoch im Gegensatz zu Gott keine moralischen Forderungen an die Menschen stellen würden. Diese Sicht der Engel stehe aber im Widerspruch zur Bibel und führe zu "einer Art Vielgötterglauben" in esoterischen Kreisen. Auch in therapeutischen Sitzungen werde oft nur vage von "Mächten" gesprochen. "Doch vom Chef dieser Mächte spricht niemand", betont der emeritierte Professor für Neutestamentliche Theologie.

Dieses Video können Sie auch unentgeltlich bestellen bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Madien-Apostolat mit einer Spende:

LIGA Bank München
Konto-Nr.: 2152002
BLZ: 75090300
Verwendungszweck: Medienapostolat
International:
Bank Identifier Code (BIC):
GENODEF1M05
interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02

Vergelt’s Gott!

 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/aktuelle-meldungen/medien-buecher-dvd/2009/11-05-wie-hilft-gott-im-alltag-professor-klaus-berger
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 30.08.2011
um: 16:05:11
4235 mal angezeigt
Klaus Berger: "Gottes Hilfen im Alltag, Teil 1": Die Engel
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!