WerbungWerbungWerbung
 
BOTSCHAFT IX – 8. September – Mariä Geburt und 15. September – Fest der Schmerzhaften Muttergottes

„SEID UNSCHULDIG UND SCHLICHT WIE EIN KIND“

So spricht der Herr, unser Gott: „ Meine Kinder, als ich euch erschaffen habe, erschuf ich euch als mein Abbild, mir ähnlich. Ich bin heilig, ich bin gut und ich bin die Liebe. Als ich dir bei deiner Empfängnis meinen Geist einhauchte, legte ich diese drei Eigenschaften zusammen mit vielen anderen Tugenden in dich hinein, damit du heilig und unschuldig leben könntest. Bei deiner Taufe habe ich dich mit meinem Geist gesalbt, damit du Anteil an meinem göttlichen Leben erhältst. Es ist ein Teil meines Geistes das ich mit dir teile, sowie ich ihn mit meinem einzigen Sohn Jesus geteilt habe, damit ihr meine Kinder seid und zusammen mit ihm zu mir rufen könnt: „Vater unser“.

Vor zweitausend Jahren als ich meinen Sohn Jesus als Mensch wie jeder von euch auf die Erde senden wollte, suchte ich nach einer Frau die ihre Unschuld von der Zeit der Empfängnis bewahrt hatte; das war Maria aus Galiläa die ich für würdig fand. Sie war vom Beginn ihres Lebens an heilig und unbefleckt; die Sünde und der Satan hatten keine Macht über ihr Leben; deshalb begrüßte ich sie durch den Engel: „Gegrüßet seist du, voll der Gnade“ Weil sie als keusche Jungfrau lebte, hatte sie die Seligkeit die zweite Person der Heiligen Dreifaltigkeit in ihrem Schoss zu tragen, ihn auf die Welt zu bringen, ihn an ihrer Brust zu stillen, ihn in seinem Dienst zu begleiten, mit ihm zum Kalvarienberg zu gehen und an seinem Leiden Anteil zu nehmen und zum Schluss, am Fuße des Kreuzes an seinem bitteren Kelch der furchtbarsten Leiden Anteil zu haben.

Meine Kinder, auch ihr macht sehr schwere Zeiten durch. Es gibt geistige und physische Feinde in eurer Umgebung die euch vom Heilserlebnis wegziehen wollen. Ihr erlebt vielleicht verschiedene Prüfungen der Ablehnung, Leiden, engen Wege und Kreuze wenn ihr Jesus Christus, eurem Herrn und Erlöser auf authentischer Weise nachfolgen wollt. Ihr seid wie Schafe unter den Wölfen und ihr braucht ein schlichtes und heiliges Herz wie das eines Kindes und zugleich viel Klugheit und Mut. Lasst nicht zu, dass negative Umstände euer Leben beherrschen, sondern beherrscht sie durch den Heiligen Geist in euch und werdet siegreich über sie.

Wenn ihr Jesus in euren unschuldigen Herzen tragt und mit ihm in einer persönlichen Beziehung lebt durch innige Gebete und den Empfang der Sakramente, besonders der Heiligen Eucharistie, wo ihr mit ihm eins sein könnt, braucht ihr nichts zu fürchten. Dann wird die böse und korrupte Welt in der ihr lebt euch nicht überwinden oder besiegen, im Gegenteil, indem ihr die Welt überwindet und besiegt, werdet ihr herrlich und siegreich sein wie eure Mutter, die Selige Jungfrau Maria. Wenn ihr die Keuschheit bewahrt und heilig lebt wie sie, könnt ihr die Finsternis in Licht verwandeln, Trauer in Freude, Versagen in Erfolg, Enttäuschung in Hoffnung und Optimismus, Schwäche in Kraft und Gnade, Bindungen in Freiheit, Krankheit in Gesundheit, denn für jene die in Christus sind ist nichts unmöglich.

Meine Kinder, ich weiss, dass in diesen Tagen viele von euch die an Christus glauben auf der ganzen Welt verfolgt und umgebracht werden. Manche werden Obdachlos und arm, die Kirchen werden in Brand gesteckt und vielen wird die Freiheit Gott anzubeten verwehrt. Ihr sollt wissen, dass das Christentum gewachsen ist im Blut der ersten Christen, die verfolgt und getötet wurden. Meine Kinder, ihr müsst glauben, dass die gegenwärtige Verfolgung und Leiden dem Christentum zur größeren Reinigung, Heiligung und Kraft verhelfen werden, denn mein glorreicher Geist wohnt in euch im Einzelnen, und in der Gemeinschaft der Kirche. Ich will aber nicht, dass meine Kinder wegen ihrer bösen Taten leiden müssen.

Meine Kinder, steht aufrecht im Glauben an Jesus Christus, bleibt im Mut und in der Kraft des Heiligen Geistes und beugt euch nicht unter das Joch der Sünde und der Bosheit. Maria, eure Mutter und die Mutter Christi, die bei ihrem Sohn stand in seinen Leiden, wird bei euch sein und mit euch gehen, um euch zu mir und meinem Sohn hochzuheben, damit euer Innerstes mit Kraft und Gnade gestärkt wird, damit ihr mit allen Heiligen dazu fähig werdet, die Breite und Länge, die Höhe und Tiefe der Liebe Gottes zu verstehen, die alle Erkenntnis und Weisheit der Welt übersteigt. Meine Kinder, wie meine geliebten Gläubigen am Anfang der Kirche, solltet auch ihr sagen, dass weder Bedrängnis noch Not noch Verfolgung, weder Hunger noch Kälte, Gefahr noch Schwert uns scheiden können von der Liebe Christi. Ich versichere euch, dass ihr gereinigt werdet wie Gold im Feuer wenn ihr Leiden durchmacht; Mein Abbild in euch wird dadurch noch mehr offenbar werden, und durch euer Licht werden all jene die in der Finsternis der Sünde leben zum Licht des Heils umkehren. Seht, ich bin euer Vater, der euch liebt und für euch sorgt!“ Lesen:
Gen 1: 27-28,31; 2: 7; 5: 1-2
Jes 6: 3-4
Mt 2: 14,21; 6: 9; 7: 13; 10: 16-33; 18: 3; 28: 20
Mk 3: 31-32; 13: 9-13
Lk 1: 26-28,41; 2: 12,22; 3: 2,22; 11: 2-4; 13: 24; 21: 28
Joh 2: 1-5; 6: 56; 19: 25-27
Apg 5: 40-42; 10: 17,40; 13: 50-52; 14: 22
Röm 8: 13,28,35
1 Kor 1: 18-25; 3: 16-17; 15: 50-58
2 Kor 3: 16-18; 4: 7-12; 11: 23-29; 12: 7-10
Gal 4: 6-7; 5: 22-23
Eph 3: 14-19; 6: 11-12
Jak 1: 2-4
1 Petr 1: 6-7; 2: 9; 4: 13-16; 5: 8-9
2 Petr 1: 4
1 Joh 4: 8
Offb 16: 5


 
weiterführender Link: www.jmanjackal.net
 
hochgeladen von:
MIR
am: 15.09.2011
um: 03:46:14
4513 mal angezeigt
Botschaft - Father James Manjackal 8. September, Maria Geburt und 15. September, Fest der Schmerzhaften Muttergottes
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!