WerbungWerbung 
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Pater Werenfried van Straaten gehörte zu den großen Predigern und Gestalten des deutschen Nachkriegskatholizismus. Seine Lebensaufgabe war die Hilfe für die verfolgten und bedrängten Christen weltweit.

Pater We­ren­frieds be­son­de­res Au­gen­merk galt der grie­chisch-ka­tho­li­schen Kir­che der Ukrai­ne und ihrem Ober­haupt Jos­yf Sli­pyj. Es ver­ging fast keine Pre­digt, ohne dass Pater We­ren­fried Kar­di­nal Sli­pyj als leuch­ten­des Vor­bild im Glau­ben be­zeich­ne­te. Für ihn war der 1892 in Ga­li­zi­en ge­bo­re­ne eine der grö­ß­ten kirch­li­chen Per­sön­lich­kei­ten über­haupt. Beide ver­band au­ßer­dem eine tiefe Freund­schaft. Am 7. Sep­tem­ber 1984 starb Kar­di­nal Sli­pyj im rö­mi­schen Exil. Zu sei­nem 25. To­des­tag hat Kir­che in Not ein Ge­spräch mit Mon­si­gno­re Ivan Dacko von der Ka­tho­li­schen Uni­ver­si­tät Lem­berg ge­führt, der Kardinal Slipyjs letzter Sekretär war. (Foto: Pater Werenfried begrüßt Josyf Slipyj).
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/aktuelle-meldungen/2009/09-07-pater-werenfried-josyf-slipyj
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 10.02.2012
um: 14:34:46
3673 mal angezeigt
Kardinal Josyf Slipyj - eine Nachfolge Christi
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!