WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Der Buddhismus wird in der heutigen Zeit im Vergleich zu anderen Religionen - auch zum Christentum - fast durchweg positiv beurteilt. Es gibt vermutlich keine Religion, die weniger in der Kritik steht als der Buddhismus. Bekannte Sportler, Popstars und Schauspieler, wie der US-amerikanische Mime Richard Gere, bekennen sich zu ihm. Die Person des immer gütig lächelnden Dalai Lama gilt als geradezu sakrosankt in unseren Medien. -- Aber wissen die Menschen, die sich im Westen vom Buddhismus angezogen fühlen, wirklich, was Buddhismus bedeutet? Und ist das Bild, das unsere Öffentlichkeit vom Buddhismus verbreitet, identisch mit dessen Lehre? -- Diese Fragen wurden beim 6. Pater-Werenfried-Jahresgedächtnis von KIRCHE IN NOT 2009 in Köln beantwortet von Prof. Paul Williams, einem ehemaligen buddhistischen Lehrer, der vor einger Zeit in die katholische Kirche konvertiert ist und darüber ein Buch geschrieben hat. -- Moderation: Michael Ragg.


Dieses Video können Sie in voller Länge unentgeltlich bestellen bei:
KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:
LIGA Bank München
Konto-Nr.: 2152002
BLZ: 75090300
Verwendungszweck: Medienapostolat
International:
Bank Identifier Code (BIC):
GENODEF1M05
interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02
Vergelt's Gott!
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/aktuelle-meldungen/2009/01-26-jahresgedenken-koeln-2009-rueckblick
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 14.04.2012
um: 15:53:12
6094 mal angezeigt
Dauer: 15:50
Prof. Paul Williams: Mein Weg zu Buddha und zurück
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung