WerbungWerbung 

Lade Video...

 
Der protestantische Gemeindeleiter Wolfgang Häde über das Martyrium von Malatya und die Lage der christlichen Minderheiten in der Türkei (2012).

Das Gebiet der heutigen Türkei war für die Urkirche von maßgeblicher Bedeutung. Heute ist die Türkei dagegen ein muslimisches Land, der Anteil der Christen liegt im Promillebereich. Trotz grundlegender Gesetzesreformen leiden religiöse Minderheiten noch immer unter fehlender Gleichberechtigung. Wolfgang Häde lebt seit einigen Jahren in der Türkei und hilft dort, türkische evangelische Gemeinden aufzubauen.

Dieses Video können Sie unentgeltlich bestellen bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:

LIGA Bank München
Konto-Nr.: 2152002
BLZ: 75090300
Verwendungszweck: Medienapostolat
International:
Bank Identifier Code (BIC):
GENODEF1M05
interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02

Vergelt's Gott!
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/aktuelle-meldungen/2010/10-26-christen-in-der-tuerkei-die-gesetzeslage-ist-besser-als-die-gesellschaftliche-realitaet-inte
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 01.09.2012
um: 23:34:44
3205 mal angezeigt
Dauer: 25:57
Die Türkei auf dem Weg religiöser Toleranz?
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!