WerbungWerbungWerbung
 
Kommentar von Jürgen Liminski in der Kath. SonntagsZeitung für das Bistum Augsburg, Ausgabe v. 19./20.01.2013, Datei gefunden auf Facebook.

Bemerkenswert finde ich ganz besonders die "Würdigung" der Schlüsselrolle v. P. Hans Langendörfer SJ beim Zustandekommen des DBK/VDD-Pfeiffer/KFN-Deals und die Darlegung, weshalb auch damals dieser Deal alles andere als alternativlos gewesen ist. Der darin enthaltene Sprengstoff wurde von den Hauptbetreibern um P. Langendörfer sehenden Auges in Kauf genommen.

Welches Motiv konnte so mächtig, welche Aussicht so verlockend, welche Rückendeckung dabei so sicher sein, als daß es einen so alten Fuchs in Sachen kirchlichem Machtpoker dazu bringen könnte, ein so hohes Risiko (zumindest für die Katholische Kirche in Deutschland und ihre Bischöfe) einzugehen?
 
weiterführender Link: www.katholische-sonntagszeitung.de/index.php/sz/Abo/augsburg/(region)/A/(typ)/probeabo
 
hochgeladen von:
Kathole
am: 22.01.2013
um: 23:45:51
4059 mal angezeigt
Ein vorhersehbarer Skandal
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!