Die erste ..." /> Die erste ..." />
WerbungWerbungWerbung
 
Ab der 18. sec. sieht man den taubblinden Diakon Peter Hepp. Zur Erklärung: Wenn die Finger über die Hand des anderen huschen, wird über das Lorm-Alphabet "gesprochen".

Die erste Kontaktaufnahme mit einem Menschen, der taubblind ist, geschieht dadurch, dass man ihm die Hand auf die Schulter legt. Dadurch kann er wahrnehmen, dass man in seiner Nähe ist.

Dazu der kath.net-Artikel, ein Interview mit Diakon Peter Hepp:
http://kath.net/detail.php?id=39817
 
 
hochgeladen von:
bücherwurm
am: 27.01.2013
um: 20:30:47
2830 mal angezeigt
Fachveranstaltung: Stiftung ´taubblind leben´ - u.a. zu sehen ist: der taubblinde kath. Diakon Peter Hepp
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!