WerbungWerbungWerbung
 
Wochenlang beherrschte das Thema „Sexueller Missbrauch“ von Kindern und Jugendlichen in kirchlichen Einrichtungen die Medien. Die Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Christa Meves sieht in der „sexuellen Revolution“ der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts, also in der weitgehenden Enthemmung der Sexualität, die Wurzel für die in der heutigen Gesellschaft so verbreitete Fehlleitung des sexuellen Verlangens, in einigen Fällen sogar bis in den kirchlichen Bereich hinein.

Im Gespräch mit Berthold Pelster berichtet Christa Meves über die verderblichen Folgen der enthemmten Sexualität der 68er-Generation (2010).

Dieses Audio können Sie unentgeltlich bestellen bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de
 
weiterführender Link: www.kath.net/detail.php?id=39846
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 29.01.2013
um: 10:44:48
3425 mal angezeigt
Christa Meves über Kindesmissbrauch in der Kirche
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung