Das ist das Motto der Olympischen Spiele und auch des Spitzensports ganz allgemein. Hochleistungssportler stehen unter einem enormen Druck: heute noch gefeiert, können ..." /> Das ist das Motto der Olympischen Spiele und auch des Spitzensports ganz allgemein. Hochleistungssportler stehen unter einem enormen Druck: heute noch gefeiert, können ..." />
WerbungWerbungWerbung
 
"Schneller, höher, stärker. Das ist das Motto der Olympischen Spiele und auch des Spitzensports ganz allgemein. Hochleistungssportler stehen unter einem enormen Druck: heute noch gefeiert, können sie morgen schon in die Kritik geraten oder gar vergessen sein. Und was für diese Sportler gilt, finden wir als Anforderung auch zunehmend in anderen Bereichen des Lebens. Die Leistungsgesellschaft verzeiht keine Schwächen. Was das für den Glauben bedeutet, erläutert Pater Johannes Paul Chavanne. Er betreute die österreichischen Mannschaften bei den Olympischen Spielen in Sotschi als Olympia-Kaplan.

Foto: David Alaba (offizielle Facebook-Seite)

Dieses Interview ist in voller Länge unentgeltlich bestellbar bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de
www.katholisch.tv

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:

LIGA Bank München
Konto-Nr.: 2152002
BLZ: 75090300
Verwendungszweck: Medienapostolat
International:
Bank Identifier Code (BIC):
GENODEF1M05
interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02

Vergelt's Gott!
 
weiterführender Link: www.katholisch.tv
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 10.04.2014
um: 09:50:36
2888 mal angezeigt
Pater Johannes Paul Chavanne: „Schneller, höher, stärker”: Spitzensport und Evangelisation
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!