WerbungWerbungWerbung
 
Es bleiben zwar bei dieser Berichterstattung einige Wünsche offen - aber trotzdem großes Danke an den RBB dafür, dass die Lebensschutzkundgebung nicht einfach verschwiegen wurde!

Und vielleicht schaffen es die RBB-Journalisten das nächste Mal wenigstens, nicht vom "sogenannten Marsch für das Leben" zu sprechen. Die große Neuigkeit ist nämlich: der Marsch heißt tatsächlich so! ;)

Aber ich möchte auch loben: Die RBB-Berichterstattung lässt keinen Zweifel daran, warum das große Polizeiaufgebot notwendig war: "Das war nötig, weil Gegendemonstranten immer wieder versuchten, den Marsch für das Leben aufzuhalten". Die szenischen Eindrücke im Video lassen an der Verteilung von Friedfertigkeit und Unfrieden auch keinerlei Zweifel!
 
 
hochgeladen von:
bücherwurm
am: 20.09.2015
um: 05:20:06
3908 mal angezeigt
Rundfunk Berlin-Brandenburg berichtet über den Marsch für das Leben
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!