WerbungWerbungWerbung
 
Im Bewußtsein, mit diesen Zeilen nicht den Ohren zu schmeicheln, wage ich folgende Feststellung:
Es gibt noch vereinzelt Priester, welche unter den derzeitigen Umständen der Kommunionspendung seelische Nöte erleiden und aufopfern,
von der Mehrzahl kann aber behauptet werden, dass sie sich mit den unterschiedlichsten Schutzbehauptungen zu rechtfertigen versuchen.
Wird eine Pfarre für das heilige Experiment der Solidarität zu finden sein?
Die Solidarität der um die heilig machende Gnade durch regelmäßiges Beichten Bemühten mit den in schwerer Sünde *) Lebenden, welche sich mit der Kommunion das Gericht essen, GEMEINSAM DIE GEISTIGE KOMMUNION zu empfangen.

Damit ist allen geholfen und niemandem geschadet.

*) "Unterlassene Gewissensbildung" dürfte in unserer Zeit die verhängnisvollste Sünde sein (eine Folge allgemeiner Akzeptanz von Unzucht?) ...

Der weiterführende Link zeigt eine mögliche Formulierung ...
 
weiterführender Link: www.gebsy.at
 
hochgeladen von:
gebsy
am: 25.02.2016
um: 11:17:45
1025 mal angezeigt
Leib Christi
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!