WerbungWerbungWerbung
 
Das Post Abortion Syndrom beschreibt aus medizinischer Sicht wie es vielen Frauen nach einer Abtreibung ergeht - eine tiefe Trauer und Niedergeschlagenheit und das Gefühl eine nicht vergebbare Schuld auf sich geladen zu haben. Ich habe von Frauen gehört die bis ins Greisenalter hinein an dieser Tat gelitten haben. Doch Gott will nicht den Untergang des Sünders sondern seine Rettung.
Anbei ein wunderbarer Bericht (im weiterführenden Link) - der Abtreibung nicht verharmlost aber den viel gesuchten Ausweg aus einer verzweifelten Schuld zeigen kann.
Nicht vergessen: Der erste heiliggesprochene Mensch war ,glaube ich, ausgerechnet der Schächer am Kreuz der eines todeswürdigen Verbrechens für schuldig befunden wurde:
Voraussetzung war - er bekannte sich schuldig, er nahm die Strafe (hier sogar die Todesstrafe) an, er glaubte daß Jesus Christus ihm helfen kann und er wandte sich an Christus mit der Bitte:
Herr denk an mich wenn Du in Dein Reich kommst - darauf der Herr - noch heute wirst Du mit mir im Paradies sein.
Wichtig ist: Daran glauben daß Christus bzw. der Priester an seiner Stelle in der Beichte wirklich Sünden vergibt (die Sündenvergebung ist ein HAndeln des Priesters im Auftrag Jesu Christi - empfangt den heiligen Geist - wem Ihr die Sünden erlasst dem sind sie erlassen ...) - sh. auch apostolisches Glaubensbekenntnis ....Ich glaube .. Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden.

Haus Samaria hilft auch weiter:
http://www.haus-samaria.de/oeffentlichkeitsarbeit/vortraege/15-heilungsweg-nach-abtreibung.html
 
weiterführender Link: www.liebt-einander.org/nr/kampfen_wir_um_unsere/eine_abtreibung_verzeihen.html
 
hochgeladen von:
Christophorus.
am: 07.06.2016
um: 11:30:13
2343 mal angezeigt
Vergebung finden nach einer Abtreibung
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!