WerbungWerbungWerbung
 
Breslau ist 2016 eine der beiden Kulturhauptstädte Europas. Die Hauptstadt der historischen Region Schlesien ist seit dem Jahre 1000 ein Bistum und seit dem Preußischen Konkordat 1929 auch Erzbistum. Mit der jüdischen Konvertitin Edith Stein stellt das Erzbistum Breslau ne-ben der hl. Birgitta von Schweden und der hl. Katharina von Siena einer der drei Frauen, die Papst Johannes Paul II. Anfang Oktober 1999 zu Patroninnen Europas erklärt hat. Die über 1000 Jahre Bistumsgeschichte Breslaus sind auch ein Jahrtausend wichtiger Beiträge zur Weltkirche, zur Ausbreitung des Glaubens und seiner Bewahrung in der Diaspora und zur aktiven Mithilfe in der Weltmission.

Ein Beitrag des Kirchenhistorikers Prof. Dr. Rudolf Grulich

Foto: Das Geburtshaus von Edith Stein in Breslau (Nowowiejska 38)
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/kirchengeschichte/2016/06-22-das-neue-bistum-ostrau-troppau
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 01.07.2016
um: 15:41:53
762 mal angezeigt
Prof. Dr. Rudolf Grulich: Die Geschichte des Bistums Breslau und seine Bedeutung für die Weltkirche
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!