WerbungWerbung 

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Es war im Jahr 1917. Der Erste Weltkrieg wütete, Millionen Menschen verloren ihr Leben, und in Russland brach die Revolution aus, die die kommunistische Ideologie über ganz Europa spülte. Da erschien drei kleinen Hirtenkindern in dem kleinen portugiesischen Ort Fatima in der Zeit von 13. Mai bis 13. Oktober die Gottesmutter Maria und übermittelte der Welt eine Botschaft von einzigartiger Bedeutung. – Über diese Botschaft und ihre Hintergründe wollen wir heute sprechen mit Pfarrvikar Christian Stadtmüller, dem Geistlichen Leiter des Fatima Weltapostolats im Bistum Würzburg.

Diese Sendung können Sie in voller Länge unentgeltlich bestellen: presse@kirche-in-not.de (Lieferung nur innerhalb Deutschlands).

Alle KIRCHE IN NOT-Sendungen: http://www.kirche-in-not.de/app/mediathek
 
weiterführender Link: shop.kirche-in-not.de/Glaubens-Kompass/Glaubens-Kompass-Fatima::264.html
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 08.05.2017
um: 15:36:20
1474 mal angezeigt
Dauer: 2:34
Wie glaubwürdig ist das Sonnenwunder von Fatima?
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!