WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Er studierte Bauwesen, war Mitinhaber der Liebherr-Werke, der Firma seines Vaters und hatte eine Karriere in der Wirtschaft vor sich. Heute baut Hubert Liebherr Kirchen in Osteuropa. Mit über 200 ehrenamtlichen Helfern hat er über 24 Holzkirchen in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion errichtet. 2004 wurde eine Kirche im ukrainischen Piski fertig gestellt. Einem Ort, an dem 1942 die Nazis ein Massaker verübten und die damalige Kirche verbrannten, in die sich viele Bewohner geflüchtet waren. Welche Gefühle er bei der Einweihung dieser Kirche hatte, wie er Gott in diesem Projekt erlebt und warum er 1994 den Verein „Kirchen für den Osten“ überhaupt gegründet hat, erzählt Hubert Liebherr im Gespräch mit Wolfgang Severin.
 
weiterführender Link: www.bibeltv.de
Kontakt-Email: info@bibeltv.de
 
hochgeladen von:
am: 11.06.2008
um: 13:07:02
9223 mal angezeigt
Bibel TV das Gespräch Kirchen für den Osten, Hubert Liebherr
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!