WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Mit Pfarrer Ulrich Filler, Pfarrei St. Hubertus und Mariä Geburt in Köln
Moderation: Anselm Blumberg

„Zurückgekommen ist noch niemand!“ – so lautet der skeptische Einwand vieler Zeitgenossen gegen den Glauben an ein ewiges Leben. Der moderne Mensch möchte erst die Fakten prüfen, bevor er einer Kunde Glauben schenkt. Doch die Frage, ob es ein Leben nach dem Tod gibt, entzieht sich naturwissenschaftlicher Erkenntnis. Gleichwohl stammt die Zusicherung, dass es für den Menschen einen ewigen Lohn oder eine ewige Strafe gibt, aus der für Christen zuverlässigsten Quelle überhaupt: aus dem Mund Jesu Christi selbst. Klar und unmissverständlich spricht er vom Himmel und von der Hölle als ewiges und selbst verantwortetes Schicksal. Wenn sich auch das Wort „Fegefeuer“ nicht in der Bibel findet, enthält das Neue Testament jedoch mehrere Andeutungen, die eine Läuterung nach dem Tod nahelegen. Pfarrer Ulrich Filler aus Köln legt dar, was die katholische Kirche über Himmel, Hölle und Fegefeuer lehrt.

Diese Sendung können Sie in voller Länge unentgeltlich bestellen: presse@kirche-in-not.de (Lieferung nur innerhalb Deutschlands).

Alle KIRCHE IN NOT-Sendungen: www.kirche-in-not.de/app/mediathek
 
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 02.12.2017
um: 08:08:44
1117 mal angezeigt
Dauer: 12:40
Wie geht es weiter nach dem Tod: Der Himmel, die Hölle und das Fegefeuer
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!