WerbungWerbungWerbung
 
Seit 1970 betrachtet sich ein Zweig der Orthodoxen Kirche Amerikas als autokephal, als eine selbständige orthodoxe Kirche, wird aber als solche bisher nur vom Moskauer Patriarchat anerkannt, nicht vom Ehrenoberhaupt aller orthodoxen Kirchen, dem Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel. - Ein Beitrag des Kirchenhistorikers Prof. Rudolf Grulich
 
weiterführender Link: institut-kirchengeschichte-haus-koenigstein.de/
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 12.01.2018
um: 13:40:41
85 mal angezeigt
Die Orthodoxe Kirche Amerikas: Ein Zankapfel der Orthodoxie (Ein Beitrag von Prof. Rudolf Grulich)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!