WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Nichts prägt die spirituelle Landkarte der katholischen Welt so nachhaltig und flächendeckend wie die Wallfahrtorte. Überall auf der Welt berichten Menschen davon, dass sie an Wallfahrtsorten Gottes Gegenwart viel stärker erfahren können als in ihrer alltäglichen Umgebung. Auch in Deutschland gibt es solche Orte, wo sich Himmel und Erde berühren. Anselm Blumberg hat sieben davon mit der Kamera besucht (Wieskirche im bayerischen „Pfaffenwinkel“, Maria Vesperbild, Altötting, Ellwangen, Kevelaer, Telgte und Helfta). Kurz und bündig stellt er die Spiritualität und die Geschichte der Wallfahrten vor.

Diese Sendung können Sie in voller Länge sehen unter www.katholisch.tv.

Diese Sendung können Sie unentgeltlich in voller Länge per Mail bestellen: presse@kirche-in-not.de.
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/kirchengeschichte/2015/08-07-wallfahrt-kennt-keine-grenzen-beitrag-von-professor-rudolf-grulich
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 09.05.2018
um: 10:18:53
791 mal angezeigt
Dauer: 12:32
Wo sich Himmel und Erde berühren – sieben deutsche Wallfahrtsorte im Porträt
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!