Sep. morgens) es ist verdammt lang her daß ..." /> Sep. morgens) es ist verdammt lang her daß ..." />
WerbungWerbung 
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Musik: "Verdammt lang her", BAP, 1981
[no copyright infringement is intended]

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
edit 2. Sep. morgens)
es ist verdammt lang her daß die Mehrheit nach dem
Evangelium gelebt hat.
"Verdammt lang her, dass ich an was geglaubt", sagten sich schon die Pharisäer.

www.evangeliumtagfuertag.org/DE/gospel/2018-09-02

Deuteronomium 4,1-2.6-8.

Mose sprach zum Volk: Israel, höre die Gesetze und Rechtsvorschriften, die ich euch zu halten lehre. Hört, und ihr werdet leben, ihr werdet in das Land, das der Herr, der Gott eurer Väter, euch gibt, hineinziehen und es in Besitz nehmen.
Ihr sollt dem Wortlaut dessen, worauf ich euch verpflichte, nichts hinzufügen und nichts davon wegnehmen; ihr sollt auf die Gebote des Herrn, eures Gottes, achten, auf die ich euch verpflichte.
Ihr sollt auf sie achten und sollt sie halten. Denn darin besteht eure Weisheit und eure Bildung in den Augen der Völker. Wenn sie dieses Gesetzeswerk kennenlernen, müssen sie sagen: In der Tat, diese große Nation ist ein weises und gebildetes Volk.
Denn welche große Nation hätte Götter, die ihr so nah sind, wie Jahwe, unser Gott, uns nah ist, wo immer wir ihn anrufen?
Oder welche große Nation besäße Gesetze und Rechtsvorschriften, die so gerecht sind wie alles in dieser Weisung, die ich euch heute vorlege?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Verdammt lang her
Verdammt lang her, dass ich fast alles ernst nahm,
Verdammt lang her, dass ich an was geglaubt,
Und dann der Schock, wie’s anders auf mich zukam,
Merkwürdig, wie der Hase manchmal läuft.
Nicht resigniert, nur reichlich desillusioniert –
Ein bisschen was hab ich kapiert.
Wer alles, wenn’s gut läuft, hinter dir herrennt,
Deine Schulter klopft, wer dich plötzlich hofiert,
Sich ohne rot zu werden „bester Freund“ nennt
Und dich tags drauf ganz einfach ignoriert.
Es ist lang her, dass ich vor so was ratlos stand,
Restlos enttäuscht, mit dem Rücken an der Wand.
Ich weiß noch, wie ich nur davon geträumt hab,
Nicht wusste, wie und wo ich suchen soll,
Vor lauter Sucherei das Finden glatt versäumt hab,
Und überhaupt, was ich wo finden wollt.
Den Kopf voll Nichts, nur ein paar instinktive Tricks,
Das kann sich ziehen, bis man sich selbst durchblickt.
Das war die Zeit, wo ich nicht mal Pech hatte,
Noch nicht mal das, hatte sie nicht mal satt.
Hier war John Steinbeck, da stand Joseph Conrad,
Dazwischen ich, nur relativ schachmatt.
Paar Jahre her, doch die Erinnerung fällt nicht schwer,
Heut kommt’s mir vor, als wenn es gestern wär.
Verdammt lang her, verdammt lang,
Verdammt lang her.
Verdammt lang her, verdammt lang,
Verdammt lang her.
Fragst mich, wann ich zuletzt ein Bild gemalt hab,
Ob mir ein Lied tatsächlich jetzt genügt,
Ob ich jetzt da bin, wo ich hingewollt hab –
„... Farbe vertrocknet ... jetzt auch noch Musik!“
Ob man es singt oder es malt, alles ist Blues,
Kommt nur drauf an, dass du es tust.
Verdammt lang her, verdammt lang,
Verdammt lang her.
Verdammt lang her, verdammt lang,
Verdammt lang her.
Verdammt lang her, dass ich bei dir am Grab war,
Verdammt lang her, dass wir gesprochen haben,
Und dass vom einen auch was beim anderen ankam –
So lang, dass ich mich kaum erinnern kann.
Hast fest geglaubt, dass wer im Himmel auf dich wartet,
„Ich gönn es dir“, hab ich gesagt.
Verdammt lang her, verdammt lang,
Verdammt lang her.
Verdammt lang her, verdammt lang,
Verdammt lang her.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~weiterf. link: www.bap.de/start/musik/songtexte/titel/verdammp-lang-her (website von Wolfgang Niedecken
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bild: folgt

als ich das Lied erstmals abends im Bett hörte (1 Jahr später sollte ich von zuhause ausziehen), wußte ich:
das kommt groß raus. da hat man nen "Riecher" dafür

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
edit 15. Sep. 2018, am Feiertag "Mariae Schmerzen"

kath.-net-Artikel im eiterführenden link


KT-GK2018 jetzt gerade
lieber Franziskus,
entschuldige, kehr vor Deiner eigenen Haustür!

die Mafiosi haben eine wichtige Sache vielen Deiner Kardinäle, Berater und Einflüsterer voraus:

Sie WISSEN daß Sie in die Hölle kommen!

Gretchen & Faust, Sie wissen.

viele Ihrer Lute wissen das nicht.

müßt ma also an Exorzismus machen.

aber der Amorth is auch schon i Ruhestand.

sorry.

vielleicht machts aber auch der Rettore Carmine aus Manoppello und räuchert mit der MOnstranz des lebendigen Bildes diesen Saustall aus.

unter die Nase wurde es Dir ja schon mal gehalten, von Msgr. Rulli, der mit Seiner Manoppelleser Pilgertruppe die 170 km hochgelaufen ist nach Rom und IHN gebracht hat.

und wieder mitgenommen...

deswegen is es so dunkel bei Euch.
 
weiterführender Link: kath.net/news/65132/action/addComment
Kontakt-Email: herzkreuz2019@gmail.com
 
hochgeladen von:
kreuz+
am: 26.08.2018
um: 15:48:49
1827 mal angezeigt
Verdamp lang her + Deuteronomium 4,1-2.6-8. + edit 15.9. die Mafiosi +
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!