WerbungWerbungWerbung
 
Vor 100 Jahren wurde in Prag die Mariensäule auf dem Altstädter Ring gewaltsam umgestürzt. Sie war nicht nur eine prächtige barocke Sehenswürdigkeit aus dem Jahr 1652, sondern auch ein bedeutender Ort des Gebetes und Ziel von Prozessionen. Ihr Sturz hatte politische und religiöse Gründe.

Ein Beitrag von Helmut Gehrmann, Mitarbeiter des Instituts für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien.

Foto: Wikipedia, gemeinfrei
 
weiterführender Link: institut-kirchengeschichte-haus-koenigstein.de/
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 04.11.2018
um: 07:57:05
70 mal angezeigt
Vor 100 Jahren: Sturz der Prager Mariensäule
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung