WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Wo Wissen über Fakten fehlen, wuchern Gerüchte und Legenden. Ein Kapitel der jüngeren Kirchengeschichte, um das sich allerlei Legenden ranken, ist das Verhalten von Papst Pius XII. angesichts des Holocausts. Weit verbreitet ist die Meinung, der Heilige Vater habe aus Feigheit zum Völkermord an den Juden geschwiegen und habe tatenlos zugeschaut, als die europäischen Juden in die Todeslager abtransportiert wurden. Ein Historiker, der Zugang zum Geheimarchiv des Vatikans hat, und hunderte von Stunden Akten über Papst Pius XII. gesichtet hat, ist Dr. Michael Hesemann. Er brachte weithin unbekannte Fakten ans Licht der Öffentlichkeit und zeichnet ein neues Geschichtsbild in seinem Buch: „Der Papst und der Holocaust: Pius XII. und die geheimen Akten des Vatikan“. Über seine neuen Forschungsergebnisse unterhält sich Anselm Blumberg mit dem Autor.

Diese Sendung können Sie in voller Länge hören unter www.katholisch.tv.

Diese Sendung können Sie unentgeltlich in voller Länge per Mail bestellen: presse@kirche-in-not.de.
 
weiterführender Link: kathtube.com/player.php?id=26500
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 10.12.2018
um: 14:36:25
287 mal angezeigt
Dauer: 6:54
Der Papst und der Holocaust: Pius XII. und die geheimen Akten des Vatikan
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!