WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
„Frau aller Völker“ wird die Jungfrau und Gottesmutter Maria in den Privatoffenbarungen der Seherin Ida Peerdeman genannt, die vom 25. März 1945 bis 31. Mai 1959 in Amsterdam stattgefunden haben sollen. In den Erscheinungen warnte die Gottesmutter insbesondere vor Glaubensabfall, moralischem Verfall und Krieg und hinterließ ein Bild sowie ein Gebet. Seitdem hat sich die Verehrung der „Frau aller Völker“ weltweit ausgebreitet. Interview mit Paul Maria Sigl, geistlicher Leiter der „Familie Mariens“.

www.katholisch.tv
 
weiterführender Link: www.katholisch.tv
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 28.02.2020
um: 14:07:19
478 mal angezeigt
Dauer: 25:10
Die Verehrung der "Frau aller Völker" (mit P. Paul Maria Sigl)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!