WerbungWerbung 
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Religionsfreiheit ist manchmal ein Menschenrecht in der „zweiten Reihe“. Und doch gilt: Wo Religionsfreiheit mit Füßen getreten wird, werden es andere Menschenrechte auch. Die Religionsfreiheit ist in vielen Regionen der Welt in Gefahr. Das ist der Befund einer Untersuchung, die das katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ alle zwei Jahre vorlegt. „Religionsfreiheit weltweit 2021“ dokumentiert Verstöße gegen dieses fundamentale Menschenrecht – für alle Länder und alle Religionen. „Kirche in Not“ ist die einzige katholische Institution, die das macht. Florian Ripka, Geschäftsführer von „Kirche in Not“ Deutschland, stellt Beweggründe und globale Entwicklungen vor.
Moderation: Tobias Lehner. - KIRCHE IN NOT (2021)

Weitere Informationen:
www.religionsfreiheit-weltweit.de

Unser Medienkanal:
https://www.katholisch.tv/

Newsletter bestellen:
https://www.kirche-in-not.de/newsletter-anmeldung/

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:
https://www.spendenhut.de
Verwendungszweck: Medienapostolat
 
weiterführender Link: www.katholisch.tv
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 31.10.2021
um: 12:22:05
185 mal angezeigt
Religionsfreiheit: Ein Menschenrecht zwischen Achtung und Ächtung, Teil 2
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!