WerbungWerbung 
 
Mit einem „Abend der Zeugen“ in der Basilika St. Suitbertus in Düsseldorf-Kaiserswerth ist am Freitag die diesjährige „Red Wednesday“-Aktion von KIRCHE IN NOT zu Ende gegangen.


Rund 120 Kirchen und öffentliche Gebäude in ganz Deutschland waren rund um den 24. November als Zeichen der Solidarität mit verfolgten und diskriminierten Christen rot angestrahlt worden, darunter die Kathedralen in Paderborn und Passau. Über 80 katholische Pfarreien hatten sich am „Red Wednesday“ beteiligt und öffentliche Gottesdienste, Gebete sowie Andachten abgehalten.

 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/red-wednesday-2021-endet-mit-abend-der-zeugen-in-duesseldorf/
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 30.11.2021
um: 09:47:25
261 mal angezeigt
Basilika St. Suitbertus in Düsseldorf-Kaiserswerth
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!