WerbungWerbungWerbung
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Nur einige Tage lang berichteten unsere Medien im April des vergangenen Jahres über die Ermordung der drei Christen im türkischen Malatya, als ein deutscher Protestant und zwei türkische Mitchristen gefoltert und getötet wurden. Als in Malatya der Prozess gegen die Mörder begann, war das nur noch wenigen deutschen Zeitungen eine kurze Meldung wert.
Märtyrer haben in Malatya eine lange Tradition, aber Europa und seine Christen haben seit langem vergessen und verdrängt, dass das Gebiet der heutigen Türkei nach den Worten von Papst Johannes Paul II. „ein heiliges Land der Urkirche“ ist und dadurch auch ein Land der Märtyrer. -- Ein Beitrag des Kirchenhistorikers Prof. Rudolf Grulich
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/03_wiewir/laenderberichte_tuerkei.php
Kontakt-Email: presse@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 14.08.2008
um: 15:43:48
4819 mal angezeigt
Die Märtyrer von Malatya - Glaubenszeugen in der Türkei durch mehr als siebzehn Jahrhunderte
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!