WerbungWerbungWerbung
 
Als der kroatische Kapuzinerpater Leopold Mandić von Papst Paul VI. 1976 selig und 1982 von Johannes Paul II. heilig gesprochen wurde, verglich man ihn als begnadeten Beichtvater mit dem Heiligen Pfarrer von Ars. Während er in Italien und Kroatien und überall, wo Kroaten leben, sehr verehrt wird, ist er in Deutschland nahezu unbekannt. -- Ein Beitrag des Kirchenhistorikers Rudolf Grulich
 
weiterführender Link: www.kathtube.org/player.php?typ=X&benutzer=0&suchtext=Grulich
Kontakt-Email: presse@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 02.09.2008
um: 16:10:59
5852 mal angezeigt
Ein heiliger Beichtvater: Leopold Mandić
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung