Gnadenbild des "Herrn im Elend". Im Jahre 1938 bat hier die Hl. Jungfrau Maria: "Hole den Herrn im Elend in Matrei; ich will, ..." /> Gnadenbild des "Herrn im Elend". Im Jahre 1938 bat hier die Hl. Jungfrau Maria: "Hole den Herrn im Elend in Matrei; ich will, ..." />
WerbungWerbungWerbung
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Sühnekirche "Herz Jesu und Mariä" in der Gebetsstätte Wigratzbad - Gnadenbild des "Herrn im Elend". Im Jahre 1938 bat hier die Hl. Jungfrau Maria: "Hole den Herrn im Elend in Matrei; ich will, daß Jesus in seinem Leiden auch hier (in Wigratzbad) geliebt und verherrlicht wird." Wo liegt Matrei? Matrei ist ein kleines Städtchen in Tirol, an der Brennerbahn. - Dort in Matrei befindet sich das originale Gnadenbild des "Herrn im Elend". Das Bild selbst kommt aus dem Orient. Es zeigt uns Jesus mit all seinen Wunden, auch mit den Wundmalen und der Seitenwunde, die Jesus am Kreuz erlitten hat. Jesus trägt einen großen roten Königsmantel, der mit vielen goldenen Sternen besät ist. Ritter Heinrich von Aufenstein brachte dieses Bild um das Jahr 1210 aus Jerusalem mit; später wurde es in der Pfarrkirche zu Matrei aufgestellt. So wurde 1938 eine genaue Kopie des Bildes nach Wigratzbad gebracht und in der Krypta der Gnadenkapelle aufgestellt. Es handelt sich um ein wundertätiges Gnadenbild, durch dessen Verehrung schon viele Gebetserhörungen geschehen sind.
 
 
hochgeladen von:
loveshalom
am: 07.09.2008
um: 13:53:22
10183 mal angezeigt
Wigratzbad
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!