WerbungWerbungWerbung
 
Frau, hier siehe deinen Sohn, und du, siehe deine Mutter! - Mutter Jesu, die du trostlos, weinend, seufzend bei dem Kreuze standst und die Qualen seines Leidens in der Stund des bittren Scheidens siebenfach in dir empfandst: Kaum mehr fähig, dich zu fassen, und doch standhaft und gelassen, nimmst als Sohn den treuen Jünger und mit ihm auch uns als Kinder an. Mutter Jesu, o du Zuflucht aller Sünder hör das Flehen deiner Kinder. Steh uns bei im letzten Streit, Mutter voll der Zärtlichkeit, o steh uns allen bei! Wenn wir mit dem Tode ringen und aus dem beklemmten Herzen unsre Seufzer zu dir dringen, lass uns, Mutter, lass uns da nicht unterliegen! Hilf uns dann den Feind besiegen! Und steh uns bei im letzten Streit! Wenn wir mit dem Tode ringen, o da zeige dich als Mutter und empfehl uns deinen Sohn, o Mutter! (Joseph Haydn, Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz;)
 
 
hochgeladen von:
loveshalom
am: 14.09.2008
um: 13:36:03
5331 mal angezeigt
Kreuzbergkirche
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!