WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Papst Pius XII. arbeitete auf allen möglichen Wegen für den Frieden, er bekämpfte den Hass, der sich während des 2. Weltkrieges über Europa ausbreitete.
Papst Pius XII. arbeitete auf allen möglichen Wegen für den Frieden, er bekämpfte den Hass, der sich während des 2. Weltkrieges über Europa ausbreitete. Sein 50. Todestag wurde in der Vatikanbasilika mit einer Messe gefeiert, die Papst Benedikt XVI. zelebrierte, der am Grabe seines Vorgängers gebetet hat.

Er verdammte die Deportation und Ausrottung der Juden und arbeitete oft in aller Stille und im Geheimen, weil er wusste, dass man auf diese Weise viel wirkungsvoller sein konnte. Deshalb, wie Benedikt XVI. in Erinnerung rief, erhielt er viele Auszeichnungen der jüdischen Welt. Die historische Diskussion hat viele Aspekte seines Pontifikates vernachlässigt, so Papst Benedikt XVI., wie zum Beispiel seine Dokumente über die Heilige Schrift, über die Liturgie, die Missionen und seine Unterstützung bei vielen Selig- und Heiligsprechungen, die Frauen eine noch nie dagewesene Beachtung schenkte.

 
 
hochgeladen von:
Gandalf
am: 09.10.2008
um: 23:06:41
5429 mal angezeigt
Dauer: 0:58
Papst Benedikt XVI.: Papst Pius XII. arbeitete dafür, den Hass zu besiegen und Juden zu retten
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!