Eine Frau in Berlin": Auf Grundlage von Tagebuchaufzeichnungen, welche sich mit den Vergewaltigungen deutscher Frauen durch die Rote Armee auseinandersetzen, einer unbekannten ..." /> Eine Frau in Berlin": Auf Grundlage von Tagebuchaufzeichnungen, welche sich mit den Vergewaltigungen deutscher Frauen durch die Rote Armee auseinandersetzen, einer unbekannten ..." />
WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Infos zu "Anonyma - Eine Frau in Berlin":
Auf Grundlage von Tagebuchaufzeichnungen, welche sich mit den Vergewaltigungen deutscher Frauen durch die Rote Armee auseinandersetzen, einer unbekannten Autorin schuf der Regisseur Max Färberböck (Aimée und Jaguar) den Film Anonyma - Eine Frau in Berlin. Anonyma (Nina Hoss, Die weiße Massai), die ebenfalls Opfer der Vergewaltigungen wurde, entschließt sich dazu, sich einen russischen Offizier zu suchen, der sie beschützt. Dieser kommt schließlich in Form von Andrej (Evgeny Sidikhin) daher. Zwischen den beiden entsteht eine Liebesbeziehung, doch die Barriere des Krieges nimmt ihnen die Chance zusammen zu sein.
 
 
hochgeladen von:
Gandalf
am: 23.10.2008
um: 20:18:25
7028 mal angezeigt
Dauer: 2:20
Anonyma - Eine Frau in Berlin
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!