WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
In der Eucharistie ereignet sich die grundlegende Umwandlung von Gewalt in Liebe, von Tod in Leben.
In der Eucharistie ereignet sich die grundlegende Umwandlung von Gewalt in Liebe, von Tod in Leben. Der Leib und das Blut Christi sind uns gegeben, damit wir selbst umgewandelt werden. Dies bekräftigte Papst Benedikt XVI. in seiner Rede an die Teilnehmer der Vollversammlung der päpstlichen Kongregation für den Gotteskult, in der er auch die Bedeutung des Au-f der- Hut- Seins ins rechte Licht stellte, damit man nicht in Gefahr laufe, liturgische Missbräuche zu begehen. Der Papst bat darum, die Anbetung zu vertiefen, indem man dem Mysterium mit vollem Glauben und in ganzer Treue zur heiligen Tradition der Kirche mehr Aufmerksamkeit schenke und so das liturgische Leben in Inneren unserer Gemeinden zum Blühen bringe. Die Vollversammlung nahm auch das Problem der Bildung des ganzen Gottesvolkes in Angriff, mit einer besonderen Aufmerksamkeit für die Seminaristen, damit ein Geist der authentischen Anbetung der Eucharistie wachse.

 
weiterführender Link: www.ja-zu-benedikt.net
 
hochgeladen von:
Gandalf
am: 14.03.2009
um: 17:38:41
6269 mal angezeigt
Dauer: 0:53
Eucharistische Anbetung muss vertieft werden.
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!