WerbungWerbungWerbung
 
Die Kapelle zur Schmerzhaften Mutter (Marienkapelle)

Die Marienkapelle liegt an der Rheinuferstraße in Richtung Baumberg auf der dem Rhein abgewandten Seite des Deichs. Sie bildet einen interessanten Gegensatz zu dem unmittelbar daneben liegenden Hochhaus. Dieses stand natürlich noch nicht dort, als die Kapelle 1418 erbaut wurde...


In der damaligen Zeit, in der der Schrecken der Pest umherging, kamen offenbar schon viele Wallfahrer nach Monheim und flehten zur schmerzhaften Mutter um Verschonung vor der Krankheit. Und auch heute noch hängt eine Reihe von Votivtafeln neben dem Eingang im Innenraum der Kapelle.
Dort werden alle Blicke auf das Gnadenbild der Pieta gelenkt, die aus dem 16. Jahrhundert stammt. Als die Pfarrkirche 1945 im Krieg zerstört wurde, überstand die Pieta den Angriff, wenngleich sie danach längere Zeit unter den Trümmern der Kirche verborgen lag.
Obwohl die Marienkapelle heute an Bedeutung für die Pfarrgemeinde verloren hat, wird dort immer noch jeden Mittwochmorgen eine Heilige Messe gefeiert. Im September findet darüberhinaus jedes Jahr die Marienoktav statt, die mit einer feierlichen Prozession von der Kapelle zur Pfarrkirche endet.
 
 
hochgeladen von:
idasmom
am: 18.03.2009
um: 11:39:59
5547 mal angezeigt
Marienkapelle in Monheim am Rhein
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung