April 2000 ..." /> April 2000 ..." />
WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


ROSENKRANZ ZUM BARMHERZIGEN JESUS

"Ich wünsche, daß der erste Sonntag nach Ostern zum Fest der Barmherzigkeit Gottes werde"

Mit der Heiligsprechung Schwester Faustinas am 30. April 2000 führte Papst Johannes Paul II. auch das Fest der Barmherzigkeit am Sonntag nach Ostern für die ganze Kirche verpflichtend ein.

Dieses Fest soll ein Tag der besonderen Verehrung Gottes im Geheimnis seiner Barmherzigkeit sein, die die Quelle und das Motiv aller Taten gegenüber dem Menschen ist, insbesondere des Werkes der Erlösung. Es ist auch - nach Gottes Willen - ein Tag der besonderen Gnade für alle Seelen, insbesondere für die Sünder, die der Barmherzigkeit Gottes am meisten bedürfen.
Mit diesem Tag, genauer gesagt, mit der an diesem Tag empfangenen hl. Kommunion nach einer guten Beichte, ist das größte Versprechen verbunden: ein vollkommener Nachlaß von Sünden und Strafen.

Was das Begehen dieses Festes anbelangt, wünscht Jesus, daß an diesem Tag das Bild des Barmherzigen Jesus öffentlich verehrt werden soll und daß die Priester an diesem Tag seine unergründliche Barmherzigkeit verkünden sollen, daß die Menschen Taten der Barmherzigkeit gegenüber ihren Nächsten vollbringen und vertrauensvoll das Sakrament der Versöhnung und der Buße empfangen.
 
 
hochgeladen von:
tannenbaum38
am: 16.04.2009
um: 21:57:15
6605 mal angezeigt
Dauer: 57:53
Das Fest der Barmherzigkeit Gottes am Sonntag 19.04.09
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!